Fortschrittsbericht Stand April 2020

Viel passiert, wenig gepostet

Auch wenn in den letzten Wochen an dieser Stelle nicht allzu viel gepostet wurde, ist dennoch auch – außer dem Ausbruch von Corona – viel passiert! Die Planung der ersten Projekte wurde vorangetrieben und in den nächsten Tagen werden wir viel zu berichten haben.

Uebersicht

Zwischen November 2019 und April 2020 bekundeten 33 Haushalte bei „Glessen autark“ ihr Interesse und bei 21 von ihnen wurden bereits Vorgespräche und Machbarkeitsstudien vorgenommen.

Zwölf weitere Interessenten stehen noch zur Bewertung und Berechnung an.

Zu den 21 bereits bewerteten Dächern ergaben die Machbarkeitsstudien, dass nur 3 Dächer (=14%) wirtschaftlich ungeeignet waren.


Allerdings haben im Verlauf der Gespräche

  • 2 Interessenten trotz möglicher Machbarkeit ohne expliziten Grund abgesagt
  • 4 Interessenten wegen Corona bedingter Unsicherheit zurückgestellt
  • 2 Interessenten trotz Machbarkeit noch unentschlossen gezeigt

Somit ergaben sich bis heute 10 konkrete Projekte. Der aktuelle Stand dazu:

Fünf Interessenten haben schon das Material für ihre PV Anlage mit insgesamt 48,5 kWp Nennleistung geliefert bekommen, das erste Dach ist bereits in Ausführung.
Weitere 5 Projekte werden danach sukzessive abgearbeitet. Bisher wurden sieben Angebote von Elektrikern und sechs von einem Dachdecker eingeholt. Insgesamt wurden auch schon neun Einspeisezusagen von West Netz eingeholt.

Bisheriges Fazit / Erfahrung:

  • Die Bestellung von PV Material ist derzeit nur bedingt möglich, da für einige Komponenten aufgrund der Corona Situation unerwartet Lieferschwierigkeiten aufgetreten sind
  • Die Verfügbarkeit/Kapazität von Elektrikern und Dachdeckern, insbesondere aus der Region, ist leider recht eingeschränkt. Weitere Elektriker/Dachdecker werden daher derzeit gesucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.